homepage | kontakt | links | impressum | einloggen
Homepage
Über uns
Papst-und Bischofsworte
Gottesdienste
Anbetung
Beichte und Aussprache
Sakramente
Heilige/Selige
Gemeinschaften/Bewegungen
Glaubensschätze
Die Bibel
Gebetsanliegen
Der Sonntag
Die Tugenden
Gott, die Quelle des Segens
Kreuz und Kreuzzeichen
Weihwasser
Weihrauch
Was sind Sakramentalien
Herz Jesu
Heiligenfeste
Ablass
Teufel
Gebete
Pilger- und Besinnungswege
Pilgerpass
Gebetskreise
Jugend
Familie
Weltkirche
Geistliche Berufungen
New Age/Esoterik

Portiunkula-Ablass

Auszug aus dem Direktorium 2008 für die Diözesen Innsbruck und Feldkirch:

„Der Portiunkula-Ablass kann am 2. August oder am darauf folgenden Sonntag (ab 12.00 Uhr des Vortages bis 24.00 Uhr des betreffenden Tages) in Pfarrkirchen oder Kirchen der franziskanischen Orden, jedoch nur einmal als vollkommener Ablass gewonnen werden“.

Bedingungen für einen vollkommenen Ablass sind: Beichte, Empfang der Eucharistie, Hingabe des Willens an Gott und Gebet nach Meinung des Papstes (Vaterunser, Gegrüßet seist du, Maria, Ehre sei dem Vater). Die genannten Bedingungen können mehrere Tage vor oder nach dem
Kirchenbesuch erfüllt werden. Fehlt die volle Disposition oder bleibt eine der Bedingungen unerfüllt,
gewinnt man einen Teilablass“.

Der Ablass kann verstanden werden als eine „Zusicherung der Fürbitte der ganzen Kirche“ für die Aufarbeitung der Folgen von sündigen Entscheidungen, die als solche bereits vergeben bzw.
verziehen sind. Dabei wird Gott, der im Bußsakrament die Schuld vergeben hat, ausdrücklich
gebeten, er möge mich auf die Fürsprache der seligen Jungfrau Maria und der Kirche, von allen schlechten und belastenden Folgewirkungen, welche mir aus meinem sündigen Verhalten anhaften, befreien.
Ablässe sind also kurz gesagt, der Erlass einer zeitlichen Strafe, die hinsichtlich der Schuld schon vergeben ist.

Papst Paul VI hat das Ablasswesen neu geordnet, dabei darf nicht übersehen werden: „Die Kirche überlässt es jedem Einzelnen, in der heiligen und rechten Freiheit der Kinder Gottes, solche Mittel der Läuterung und Heiligung zu gebrauchen“.

 


Täglich das Evangelium

Die Lesungen des Tages: Klicken Sie hier >>

Neu: Vatikan-Kanal auf Youtube

www.youtube.com/vaticande

Täglich das Te Deum

Gedanken und Morgenlob zum Tag der Abtei Maria Laach unter www.mein-tedeum.com

Gebetsmeinung des Papstes

mehr>>

Segnungsgottesdienst in der Servitenkirche

Nächste Segnungsgottesdienste sind der  Samstag: 02.März, 06.April, 04.Mai, 01.Juni, 06.Juli von 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr. Gebet um eine Vertiefung unseres Glaubens, um die Heilung von unseren Krankheiten, um die Erneuerung unserer Gesellschaft und um die Ausgießung des Heiligen Geistes für einen verstärkten Dienst der Evangelisierung in unserer Diözese und weltweit.

Spendenkonto

Betrifft: Tirolmission

Bank Austria Creditanstalt
Kontonummer: 51468031801
BLZ 12000
IBAN: AT42 1200 0514 6803 1801
BIC: BKAUATWW 

erste europäische Bürgerinitiative

Sonntags gehören Mami und Papi uns!!!!!!

www.free-sunday.eu

 

Friedensgottesdienst

...in der Basilika Wilten, Beginn 18 Uhr 30, jeden 3. Dienstag im Monat, außer im August.  Infos: oasemaria@aon.at

 

Europa für Christus

www.Europe4Christ.net

 

Österreichisches Hospiz zur Heiligen Familie

Der neue Newsletter des Österreich-Hospizes in Jerusalem steht zum Herunterladen bereit.

Feuersturm

Jeden 1. Montag im Monat um 19:30 Uhr im Franziskanerkloster in Telfs, Hofeinfahrt Nord - Klara Krypta. "Lobpreis und Gebet um Erweckung für Kirche und Gesellschaft" 

Deutschsprachiges Pilgerzentrum in Rom

www.pilgerzentrum.de

Santa Maria dell'Anima - Deutschsprachige Pfarrgemeinde in Rom

www.santa-maria-anima.it, Rektor: Franz Xaver Brandmayr, Gottesdienst am Sonntag 10:00 Uhr, Gottesdienst an Werktagen 18:00 Uhr, Beichtgelegenheit jeweils 1 Stunde vor dem Gottesdienst.

 

Kathtube

Christliche Internetplattform Kathtube.com

webmaster